Eurocamp in Breslau/Polen 2016

Am Samstag 30.07.16  fuhren wir gegen 0:20 Uhr (also schon Sonntag) mit dem Bus los. 22 Plüderhäuser Rangers, 44 aus Weinstadt, etliche aus Rudersberg und aus Schwäbisch Gmünd füllten den Bus.

Nach ca. 10 Stunden kamen wir total müde in Polen an. Erschlagen von der Mittagshitze bauten alle Teams ihre Jurten auf. Jeder Teilnehmer erhielt seinen Campausweis, 1 T-Shirt und ein Campheft. Letzteres enthielt einige Songtexte, die tägliche Teamandacht und einen Plan vom Campplatz mit Öffnungszeiten des Kiosk, Campoffice und Camp Shop.

Abends erwartete uns ein riesiges Zelt, das nur für diese Woche aufgebaut worden war und ein gigantischer Eröffnungsgottesdienst. Feierlich wurden die Fahnen aller Anwesenden Nationen hereingetragen und das Camp offiziell für eröffnet erklärt.

Um 8 Uhr morgens nahmen wir gemeinsam in der Region / Rems-Murr-Kreis unser Frühstück ein. Nach einem kurzen Impuls verabschiedeten wir uns als Teams um eine gemeinsame Andacht in der Teamzeit zu lesen und hatten anschließend  freie Zeit bis zum Mittagessen um 12 Uhr.

Ab 14 Uhr fanden sowohl zahlreiche Workshops als auch Sportveranstaltungen wie Fußball- und Volleyballturniere oder der Ranger Run (Hindernislauf) statt.

Nach dem Abendessen um 18 Uhr machten wir uns für den Abendgottesdienst fertig und zogen dann alle mit Camp T-Shirt und Ausweis zu einem der Eingänge des großen Zeltes. Nach dem Abendgottesdienst , der aus eine Message, einem kurzen Anspiel und Lobpreis bestand (die Stimmung mit 7200 anderen Rangers war großartig)  hielten die sogenannten “Bistros“ meist traditionelle Mitternachtssnacks für nur wenig Geld bereit.

Die 5 Tage vergingen wie im Flug und wir werden sie bestimmt nicht so schnell vergessen.

written by: Steffi ☺

791

>>>Weiter zu den Bildern

Kommentar verfassen